Zeichenfläche 1 cursor-arrow-leftcursor-arrow-rightdotZeichenfläche 1 Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1 Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1Zeichenfläche 1
25. internationales Fest der Caritas 20. —  22. Juli 2018

25 Jahre Internationales Fest – Mit der Caritas Vielfalt stärken und feiern

Seit nunmehr 25 Jahren ist ein Sommerwochenende in Stuttgart stets einem ganz besonderen Ereignis gewidmet, dem Internationalen Fest der Caritas. Gefeiert wird das Jubiläum in diesem Sommer vom 20. bis 22. Juli 2018 auf dem Berger Festplatz nach dem Motto „Vielfalt grenzenlos“: denn nicht Gegnerschaft, sondern Solidarität macht die Stadtgesellschaft stark.

Die Stadtgesellschaft Stuttgart ist vielfältig und so ist auch die Arbeit der Caritas. Ihre 1800 Mitarbeiter setzen sich jeden Tag an vielen Orten für die Menschen in Stuttgart ein. Ob in der Altenhilfe, für Flüchtlinge, für behinderte Menschen, Familien, Kinder und Jugendliche, für Suchtkranke oder Menschen in Armut. Für sie alle, unabhängig von ihrer Herkunft, tritt die Caritas kraftvoll ein. Eine soziale Stadtgesellschaft lebt mit-, nicht gegeneinander.

Feiern Sie mit uns: Jede und Jeder ist herzlich willkommen!

Vielfalt grenzenlos

Schon Wochen vor dem Internationalen Fest beginnen die Vorbereitungen: Künstlerinnen und Künstler, Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger, Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen zu uns gekommen sind, tanzen, singen und musizieren miteinander. Und genau diese bunte Mischung erleben Sie auf unserer Bühne.

Grenzenloses Kinderprogramm

Das Kinderprogramm ist am Samstag und am Sonntag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr bunter Bestandteil des Internationalen Festes der Caritas. Kommt zum Spielen, Toben, Basteln, Spaß haben. Rollrutsche, Kletterturm (am Sonntag), Pedalos; Air Hockey, Glitzertattoos, Schminken, Bastelangebote und vieles mehr ist geboten. Clown und Zauberer sind den ganzen Nachmittag auf dem Festplatz unterwegs

Jazz-Frühschoppen

Am Sonntag Morgen laden wir Sie wieder ein mit uns in den Tag zu starten.

Kulinarische Vielfalt

Auch kulinarisch setzen wir auf Vielfalt: Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Pommes treffen auf Crepes, Pizza und Asiafood. Freuen Sie sich auf internationale Köstlichkeiten, kühle Getränke, leckere Cocktails und traditionell Heimisches.

Vielfältiger Kunsthandwerksmarkt

Auf unserem Kunsthandwerksmarkt zeigen wir Ihnen vielfältige Produkte aus unseren Einrichtungen.

Festprogramm

Mit dem „Internationalen Fest“ feiert die Caritas Stuttgart das vielfältige Miteinander aller Menschen in unserer Stadt: drei bunte, fröhliche Tage, auf die alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alle Ehrenamtlichen und alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter herzlich eingeladen sind. Auch in seinem 25. Jubiläumsjahr ist das Internationale Fest ein wichtiger Impuls für eine solidarische Stadtgemeinschaft. Das Festprogramm des Internationalen Fests bringt große und kleine Künstlerinnen und Künstler auf die Bühne. So unterschiedlich die Acts auch sein mögen, sie alle vereint das, wovon wir überzeugt sind: Vielfalt bereichert.

Freitag 20.07.

  • 17:00 Uhr → Tales of Nebelheym

Optisch und thematisch gehören die sieben Stuttgarter der Steampunk-Szene an, wodurch in Verbindung mit ihrer zeitlosen Folkmusik der Begriff Steam-Folk entstanden ist. Aufgrund ihrer Instrumentierung mit Geige, Akkordeon und Akustikgitarren finden Tales Of Nebelheym auch in der Mittelalterszene immer größeren Anklang. Mit ihren englischen Texten erzählen sie Geschichten und Anekdoten aus der von ihnen geschaffen Welt „Nebelheym“. Dabei erstrecken sich ihre Themen von fröhlichen Tavernenliedern über epische Hymnen bis hin zu melancholischen Balladen.

Mehr Informationen über die Künstler:

Zur Webseite
Zur Facebookpage
YouTube

Freitag 20.07.

  • 18:00 Uhr → LE Soultrain

LE Soultrain ist eine eine kleine Big-Band aus Leinfelden-Echterdingen mit 10 Instrumentalisten und 3 Sängerinnen. Sie spielen Soul, Rhytm & Blues und Swing – Klassiker und haben ca. 8 Auftritte im Jahr. Auch Jazz-Standards wie Watermelon Man, Chameleon oder Mo‘ Better Blues fehlen nicht im Programm.
Das Repertoire ist perfekt auf die Besetzung zugeschnitten und wird auf jeden Auftritt individuell abgestimmt. Die Band überrascht damit immer wieder mit neuen Sounds und ist in allen Stilrichtungen zuhause.

Mehr Informationen über die Künstler:
Zur Facebookpage

Freitag 20.07.

  • 20:00 Uhr → Begbie Boys

Absolut hymnischer Rock gepaart mit einem rauen Gesang und humoristischen Texten. Die Begbie Boys sind eine der zurzeit markantesten Bands aus dem Raum Stuttgart. Live wird vom typischen BB-Rocksound über die obligatorische Akustik-Nummer bis hin zur Ballade alles geboten.

Mehr Informationen über die Künstler:

Zur Facebookpage
YouTube

Samstag 21.07.

  • 14:00 Uhr → Vielfalt grenzenlos

• Kindertrommelgruppe unter Anleitung von Barbara Frank • Unbehindert musizieren Die buntgemischte Gruppe des Kindergästehauses mit Kindern unterschiedlichster Herkunft, mit und ohne Behinderung und ihr unterhaltsames musikalisches Programm • BR-IA *Brazil for Refugees & Migrants* Integration through Arts

Samstag 21.07.

  • 17:00 Uhr → MC Manar

Manars Wille, es als Rapper zu schaffen, ist kaum in Worte zu fassen. Zum einen will er die Geschichte des Krieges in Syrien in seinen Texten erzählen – zum anderen will er seiner Familie helfen. Mit zehn beginnt Manar in Syrien zu rappen: Er und seine Freunde schauen sich Youtube-Videos an und rappen eigene Texte über die Beats. Manars Sprache ist global: seine Raps benutzen Begriffe, die Gleichaltrige dank des Internets auch in London, in den Vereinigten Staaten oder in Stuttgart draufhaben.

Mehr Informationen über den Künstler:
Zur Facebookpage
YouTube

Samstag 21.07.

  • 18:00 Uhr → MC Bruddaal

“Du hasch en Kessel, mir egal – trotzdem bisch mei erschte Wahl, Stuttgart!”

Angefangen hat’s vor einer Weile im Stuttgarter Schlossgarten, die Sache mit MC Bruddaal. Schuld ist der Schwaben’ liebster Zankapfel „Stuttgart 21“. Sein Besuch in den Tipizelten mit schwäbischer Lagerfeuer-Romantik entfachte die Heimatliebe einfach „bruddaal“ und die wollte von nun an auch ausgedrückt werden – mit “Du bisch mei Number One”, einer gut gelaunten Schwabenrap-Liebeserklärung an seine Heimatstadt Stuttgart. Er war zwar auch schon woanders “…aber da hott mr oifachs Essa ned gschmeckt“.
MC Bruddaal – Schwabarap Nummer Ois, hey subbr genial!

Mehr Informationen über den Künstler:
Zur Webseite
Zur Facebookpage
YouTube

Samstag 21.07.

  • 20:00 Uhr → Bewegung tut gut

Bewegung tut gut begann 2010 als Band, die Jazz und Funk mit minimalistischen deutschen Texten verband, wandte sich nach und nach einer technoideren, groove-basierten Improvisation zu und ist mittlerweile ein Kollektiv aus Musikern, Maschinenbauern, Performern, Pädagogen und Medienkünstlern, das sich ganz der situativen Ästhetik zwischen Konzert, Ritual und Performance verschrieben hat; stets auf der Suche nach einem Dialog von äußerer und innerer Bewegung.

Mehr Informationen über die Künstler:
Zur Webseite
Zur Facebookpage

 

Sonntag 22.07.

  • 11:00 Uhr → LE Swingin’ Seniors

Bigband-Sound mit den Swingin’ Seniors: Swing, Blues, Rockjazz, Evergreens und Mainstream. Mit Enthusiasmus, Können und Freude am Jazz und Swing spielen sich die Seniors quer durch das Repertoire der großen Songs unserer Zeit.

Sonntag 22.07.

  • 14:00 Uhr → Vielfalt grenzenlos

• Spider Rocker  aus dem Schülerhaus der Wilhelm-Hauff-Schule • New York City Dance School Kindergruppe • Capoeira-Performance: brasilianischer Kampfsport, der Tanz, Musik, Akrobatik und Kultur vereint

Sonntag 22.07.

  • 17:00 Uhr → Soul Connection

SOUL CONNECTION …Schwarz, mitreißend, groovig: Die 10-köpfige Formation aus Heilbronn gibt es seit 2010 und hat sich v.a. den Größen des Souls der amerikanischen Südstaaten verschrieben. Zwischen bekannten Klassikern von Otis Redding, Etta James, Aretha Franklin, Stevie Wonder oder Gladys Knight finden sich aber auch Songs von Amy Winehouse, Myles Sanko oder Laura Vane. Soul Connection um ihre Sängerinnen Irina Vogt, Monique Burroughs und Miriam Martin  sowie Frontmann Timo Mann überzeugen durch einen Mix aus Soul, Funk und R´nB.  Sax, Keys, Gitarre, Drums, Percussion und Bass gehen in die Beine und tief unter die Haut.

Mehr Informationen über die Künstler:

Zur Webseite
Zur Facebookpage

Sonntag 22.07.

  • 20:00 Uhr → Wendrsonn

Gegründet wurde Wendrsonn 2005 von Markus Friedemann Stricker aus Sulzbach an der Murr und Michael Schad aus Backnang, inspiriert von Wolle Kriwanek, der als Sänger von Blues und Rockmusik mit schwäbischen Texten bekannt wurde.

Wendrsonn mischen Rock, Blues, Ska und Folk mit alten traditionellen Melodien und schwäbischen Volksliedern, die teilweise rhythmisch und melodisch verändert werden. Überwiegend handelt es sich beim Repertoire der Band jedoch um Eigenkompositionen, größtenteils aus der Feder von Markus Stricker, mit deutlichen Anleihen von Bluegrass, American Folk und Irish Folk.

Typisch für Wendrsonn ist die energiegeladene Bühnenshow, bei der vor allem Markus Stricker hervorsticht. Ein weiteres Markenzeichen ist die ausführliche Moderation zwischen den Liedern, bei der Stricker kabarettistische Elemente einfließen lässt oder sehr detailliert über die geschichtlichen Hintergründe der einzelnen Texte informiert.

Mehr Informationen über die Künstler:

Zur Webseite
Zur Facebookpage
YouTube

So kommen Sie mit Bus & Bahn zum Fest.

Mit der U1, U2, U11, U13, U14 und U15 bis zur Haltestelle Mineralbäder, im Schlossgarten links, und schon ist das Zelt in Sichtweite.

Fahrplanauskunft

Kontakt

Caritasverband für Stuttgart e.V.
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
www.caritas-stuttgart.de

Wir danken herzlich unseren Partnern & Freunden: